zalandoaktie

» Navigation

E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!

» Besucherzähler

» Shoutbox

» Startseite

Über den Börsenstart der Zalando Aktie Anfang Oktober 2014

Nach den beeindruckenden Wachstumszahlen der letzten Jahre, war die Nachricht über den Börsengang von Zalando für so manchen Analysten kein großes Geheimnis mehr. Der Start an der Frankfurter Börse soll am 1. Oktober beginnen, aber bereits vorher können interessierte Käufer bis zum 29. September Zalando Aktien für 18 bis 22,50 Euro kaufen. Je nach Ausgabepreis und Nachfrage fließen so zwischen 441 Millionen bis 633 Millionen Euro in die Unternehmenskasse.

 

Wie viele andere Unternehmen in der Online-Branche, so konnte auch Zalando von der wachsenden Kundennachfrage im Internet profitieren. Allein in den Jahren von 2011 bis 2013 verdreifachte sich dessen Umsatz von 500 Millionen auf mehr als 1,7 Milliarden Euro. Und auch im ersten Halbjahr 2014 lag dieser bei einer runden Milliarde Euro. Dies macht eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent zum Vorjahreszeitraum aus. Heute ist der Schuh-Versand bereits in 15 Ländern weltweit aktiv, wobei der größte Anteil in Deutschland, Schweiz und Österreich erwirtschaftet wird. Bis zu 7.000 Mitarbeiter sorgen heute an den verschiedenen Standorten für einen reibungslosen Ablauf im Kundenservice.

 

Hinter dem Unternehmen stecken die Gebrüder Samwer, die mit 17 Prozent die zweitgrößten Anteilseigner von Zalando sind. Den größten Anteil von 36,5 Prozent, hält das schwedische Beteiligungsunternehmen Kinnevik. Da dieses Unternehmen gleichfalls an der Börse vertreten ist, können sich Interessenten somit auch auf indirektem Wege an Zalando beteiligen. Weitere Miteigentümer von Zalando sind mit jeweils 10 Prozent das Modeunternehmen Anders Holch und Holtzbrink Ventures. Mit etwas mehr als 5 Prozent ist noch Tengelmann am Schuh-Versand beteiligt.

 

Wie sehen die zukünftigen Wachstumsprognosen für die Zalando Aktie aus?

 

Trotz des wachsenden E-Commerce-Markt, also die Verlagerung vom Laden ins Internet, sollte nicht vergessen werden, dass Zalando im vergangenem Jahr noch einen Verlust von Minus 116 Millionen Euro einfuhr. Dies ist zwar nicht sonderlich verwunderlich, bei solchen jungen und wachsenden Unternehmen, allerdings darf dann bei den zukünftigen geplanten Expansionen nichts mehr großartiges schief gehen. Dies würde sich negativ auf den Kurs der Zalando Aktie niederschlagen. Deshalb wäre die Zalando Aktie dem sicherheitsbewussten Anleger nicht zu empfehlen. Diejenigen aber, die bereit sind ein gewisses Risiko einzugehen und sich auch nicht von gewissen Kursschwankungen aus der Ruhe bringen lassen, könnte die Zalando Aktie eine interessante Option darstellen.

[ Besucher-Statistiken *beta* ]